Bookmarks

Yahoo Gmail Google Facebook Delicious Twitter Reddit Stumpleupon Myspace Digg

Search queries

petunie und ohrw├╝rmer, blutflecken pflastersteinen entfernen, osmo forsdal erfahrungen, Bi 58 in Tschechien kaufen, blutflecken von betonplatten entfernen, birkenwanze leimring, Blutflecken von Pflastersteinen entfernen, palmlilie wurzeln roundup, pfirsichbaum treibt nicht aus, bi 58 in polen kaufen

Links

XODOX
Impressum

#1: Eis weg - Fische tod

Posted on 2006-03-13 21:28:10 by me3

Hallo,

Nachdem das Eis unseres Gartenteichs (Tiefe ca. 1m) am Wochenende
erstmal seit einigen Woche vollständig geschmolzen war, ergab sich ein
schreckliches Bild. Die rund 20 Fische treiben tod auf der Oberfläche.
Es handelte sich um eine nicht näher bekannte Art von Goldfischen, die
dort seit über 10 Jahren autark und ohne Eingriff gut überlebten und
sich zahlreich vermehrten. Auch den extrem strengen Winter vom letzten
Jahr hatten sie unbeschadet überstanden.

Warum war dies wohl diesen Winter nicht so? Hier in Baden-Württemberg
hatten wir keine extrem kalten Temperaturen.
Vielleicht haben wir diesen Herbst etwas zu viel Teichpflanzen
entfernt?

Gruß,
Jens

Report this message

#2: Re: Eis weg - Fische tod

Posted on 2006-03-13 21:54:23 by unknown

Post removed (X-No-Archive: yes)

Report this message

#3: Re: Eis weg - Fische tod

Posted on 2006-03-14 10:36:11 by Frederic Daguenet

Hi!

> Warum war dies wohl diesen Winter nicht so? Hier in Baden-Württemberg
> hatten wir keine extrem kalten Temperaturen.
> Vielleicht haben wir diesen Herbst etwas zu viel Teichpflanzen entfernt?

Das kann durchaus ein Grund gewesen sein. Schließlich produzieren sie
auch unter dem Eis noch Sauerstoff, wenn auch nur in geringen Raten.
Aber:
Dieser Winter ist ungewöhnlich lang und hart. Wir hier in Brandenburg
haben eigentlich seit November durchgehend Frost. Viele Teiche, vor
allem die kleineren frieren da mächtig zu. Allein das dürfte schon Opfer
bringen.
Und ist die Eisdecke dicht, reicht es, wenn darunter irgendwas modert.
Z.B. 2 von 20 Fischen sterben, weil sie zu alt und schwach sind und
belasten das Wasser. Ihre Leichen zehren den letzten Sauerstoff auf und
die anderen Fische folgen.

Ein Grund kann auch mit in der Überpopulation gelegen haben...

Erzähl doch mal etwas mehr zu Deinem Teich: Fläche, Tiefe,
Wasservolumen, Bepflanzung.

Gruß...
Frederic

Report this message

#4: Re: Eis weg - Fische tod

Posted on 2006-03-14 11:26:19 by Ina Koys

Jens Müller schrieb:

> Vielleicht haben wir diesen Herbst etwas zu viel Teichpflanzen entfernt?

Mal abgesehen von dem, was die anderen hier schon schrieben, kann ich
mir auch vorstellen, dass bei deinem "Entfernen von Teichpflanzen" die
Chemie etwas spät etwas zu stark umgerührt wurde. Habt Ihr sie
rausgerissen? Kam dabei Modder hoch? Stank es?
Dass ein Teich im Schlamm auch mal Schwefelmonoxid produziert, ist nicht
weiter schlimm, das tun Naturteiche auch. Aber wenn der Schlamm
umgedreht wird, dann kommen die Teile nach oben, die noch
Sauerstoffbedarf haben, entweder chemisch oder durch ihre
Mikroorganismen. Und die haben im wahrsten Sinne den längeren Atem und
nehmen sich was sie brauchen. Je größer die anderen Organismen - deine
Fische in dem Fall - desto schlechter die Karten. Im Frühjahr/Sommer
macht das nichts weiter, das führt entweder sofort zur Katastrophe oder
gar nicht. Aber wenn oben Eis drauf liegt, sieht das mit dem
Sauerstoffnachschub logischerweise schon ganz anders aus.

Also keine Mistverständnisse: Wenn nennenswert Modder drin, dann muss
der auch raus. Denn die natürliche Verlandung will man ja selten im
Garten nachbilden. Aber eben nicht im Herbst und nicht zu radikal.

Ina

--
Eine wirkliche Frage zu stellen, heißt dem Sturmwind die Tür zu öffnen -
die Antwort kann den Frager vernichten und die Frage selbst - Anne Rice

Report this message

#5: Re: Eis weg - Fische tod

Posted on 2006-03-14 14:55:02 by Oliver Joa

On Mon, 13 Mar 2006 21:28:10 +0100, Jens Müller wrote:

> Hallo,
>
> Nachdem das Eis unseres Gartenteichs (Tiefe ca. 1m) am Wochenende
> erstmal seit einigen Woche vollständig geschmolzen war, ergab sich ein
> schreckliches Bild. Die rund 20 Fische treiben tod auf der Oberfläche.

Das war bei uns auch einmal so. Es lag aber bei uns scheinbar daran dass
die Fische am Eis angefroren sind. Warum die soweit nach oben gekommen
sind weiss ich nicht, aber es gab zu diesem Zeitpunkt oft Tauwetter und
Frost, evntl. dachten die Fische es waere wohl oben warm genug. Naja,
sind nur Vermutungen. Jedenfalls sind sie hochkant eingefroren, weswegen
ich ausschliesse dass sie schon vorher tot waren, denn sonst waeren sie ja
vermutl. quer eingefroren...

Gruss

Olli

Report this message

#6: Re: Eis weg - Fische tod

Posted on 2006-03-14 15:13:05 by Ina Koys

Oliver Joa schrieb:

> Jedenfalls sind sie hochkant eingefroren, weswegen
> ich ausschliesse dass sie schon vorher tot waren, denn sonst waeren sie ja
> vermutl. quer eingefroren...

Bei "Bewußtsein" erstickt. Oben ist am meisten Sauerstoff.

Ina

--
Eine wirkliche Frage zu stellen, heißt dem Sturmwind die Tür zu öffnen -
die Antwort kann den Frager vernichten und die Frage selbst - Anne Rice

Report this message

#7: Re: Eis weg - Fische tod

Posted on 2006-03-15 11:11:21 by Frederic Daguenet

Hi!

Ina Koys wrote:
> Oliver Joa schrieb:
> Bei "Bewußtsein" erstickt. Oben ist am meisten Sauerstoff.

Ina, warst schneller... :)

Gruß...
Frederic

Report this message

#8: Re: Eis weg - Fische tod

Posted on 2006-03-16 18:46:11 by me3

> Das war bei uns auch einmal so. Es lag aber bei uns scheinbar daran
> dass die Fische am Eis angefroren sind. Warum die soweit nach oben
> gekommen sind weiss ich nicht, aber es gab zu diesem Zeitpunkt oft
> Tauwetter und Frost, evntl. dachten die Fische es waere wohl oben
> warm genug.

Der Winter war für süddeutsche Verhältnisse nicht besonders kalt, es
stimmt aber, dass es immer wieder mal teilweise aufgetaut, und dann
wieder ganz zugetaut ist.

Soweit ich mich erinnere war es Oktober als wir wie immer, die über den
Sommer sich stark verbreiteten Wasserpflanzen eingedämmt haben. Dabei
haben wir auch Teile der Wurzeln vom Boden entfernt und sicher auch
Schlamm aufgewirbelt. In den Jahren davor schien dies nichts ausgemacht
zu haben - wenn es vielleicht dieses Jahr wegen zunehmender
Vollwachsung stärker als sonst war...

Ich kann leider keine Namen der Pflanzen nennen. Der Teich wird eine
Fläche von ca. 5 qm haben und eine Durchschnittstiefe von 40 cm, mit
einer Maximaltiefe von ca. 1m.

Grüße,
Jens

Report this message

#9: Re: Eis weg - Fische tod

Posted on 2006-03-17 10:23:22 by Frederic Daguenet

Hi!

Jens Müller wrote:
> Ich kann leider keine Namen der Pflanzen nennen. Der Teich wird eine
> Fläche von ca. 5 qm haben und eine Durchschnittstiefe von 40 cm, mit
> einer Maximaltiefe von ca. 1m.

Vielleicht mal das Auslichten auf den Spätsommer verlegen? Dann hat der
Teich noch die Chance sich von einer etwas radikaleren Lichtung zu erholen.
Ansonsten lieber Pflanzen drin lassen, da sie auch unter dem Eis für
Sauerstoff sorgen.

Im Oktober oder gar November würde ich wenn überhaupt nur noch dafür
sorgen, das nicht zu viel Laub im Teich verbleibt.

Gruß...
Frederic

Report this message

#10: Re: Eis weg - Fische tod

Posted on 2006-04-16 21:52:11 by murlibaer

&quot;Frederic Daguenet&quot; &lt;<a href="mailto:daguenet&#64;skygate.de" target="_blank">daguenet&#64;skygate.de</a>&gt; schrieb im Newsbeitrag
news:dvdv2m$u4t$<a href="mailto:1&#64;murphy.mediascape.de..." target="_blank">1&#64;murphy.mediascape.de...</a>
&gt; Hi!
&gt;
&gt; Jens Müller wrote:
&gt;&gt; Ich kann leider keine Namen der Pflanzen nennen. Der Teich wird eine
&gt;&gt; Fläche von ca. 5 qm haben und eine Durchschnittstiefe von 40 cm, mit
&gt;&gt; einer Maximaltiefe von ca. 1m.
&gt;
&gt; Vielleicht mal das Auslichten auf den Spätsommer verlegen? Dann hat der
&gt; Teich noch die Chance sich von einer etwas radikaleren Lichtung zu
&gt; erholen.
&gt; Ansonsten lieber Pflanzen drin lassen, da sie auch unter dem Eis für
&gt; Sauerstoff sorgen.
&gt;
&gt; Im Oktober oder gar November würde ich wenn überhaupt nur noch dafür
&gt; sorgen, das nicht zu viel Laub im Teich verbleibt.
&gt;
&gt; Gruß...
&gt; Frederic

Report this message

#11: Re: Eis weg - Fische tod

Posted on 2006-04-17 09:06:30 by schau_auf_die

Murlibär schrieb:

Nichts!
Ach Murlibärchen, zuviel Eierlikör tut nicht gut.
Gruß ans Schnuppelhäschen!!!1
gh

Report this message

#12: Re: Eis weg - Fische tod

Posted on 2006-04-18 14:33:43 by Frederic Daguenet

Hallo Günter!

Günter Hackel wrote:

&gt; Murlibär schrieb:
&gt;
&gt; Nichts!
&gt; Ach Murlibärchen, zuviel Eierlikör tut nicht gut.
&gt; Gruß ans Schnuppelhäschen!!!1
&gt; gh

Gut, das Du auch nix gefunden hast... ich hab mich schon die ganze Zeit
gefragt, ob ich nicht doch was übersehen habe. ;)

Gruß...
Frederic

Report this message