Säulenkirsche

Säulenkirsche

am 23.07.2006 14:42:01 von Maria

Hallöchen!
Unsere Gartennachbarn haben vor 2 Jahren recht nah (1m) an unseren Zaun
einen Kirschbaum gepflanzt. Da es eine Säulenkirsche war, hatten wir
auch nichts dagegen.
Voriges Jahr hat die Nachbarin (in geistiger Umnachtung?) die Spitze
weggeschnitten - jetzt hat der Baum kräftig ausgetrieben - nach allen
Seiten :-(
Nun ist ja die rechte Zeit, die Kirsche zu schneiden. Was kann ich der
Nachbarin raten, wie der Baum wieder zur Säule wird? Einen Trieb als
Ersatzspitze und die Seitentriebe auf (wieviel?) Augen kürzen? Und wie
bleibt er dann eine Säule? Und wie trägt er auch noch Kirschen?

Bin für jeden Ratschlag dankbar!

Maria