Mistbienenlarvenzuchtansatz

Mistbienenlarvenzuchtansatz

am 23.07.2006 16:33:51 von Marco Schwarz

Hi NG..

Rund sechs Wochen ist es her, daß ich einen 90l Bottich für
die Mistbienenlarvenzucht herrichtete. Bereits zwei Wochen
später hatte ich etliche Larven drin und letztes Wochenende
wimmelte es nur so von ihnen, so daß ich zur Verfütterung
schreiten konnte. Zuletzt nach ihnen gesehen habe ich
Mittwoch. Dann kamen sie ganz heißen Tage mit 37°C, 35°C
und 36°C im Schatten. Heute sind sie fort. Der Bottich
steht übrigens unter Bäumen im tiefen Schatten..

Alle ausgeflogen - oder alle eingegangen? Fand auf den
ersten Blick keine "Leichen" - daher meine Frage..

Hat evtl. sonstwer Erfahrungen mit denen..?

Danke im Voraus..
--
cu
Marco

Re: Mistbienenlarvenzuchtansatz

am 23.07.2006 21:15:19 von Marco Schwarz

[...]

Also.., nach Entleeren des Bottichs bzw. Durchwühlen der
übelriechenden Ablagerungen am Beckengrund ergibt sich
folgendes Bild:

9(!) Wasserraubkäfer, dunkler und kleiner als
Gelbbrandkäfer, 1-1,5cm, die vermutlich dieser Tage
eingeflogen sind bzw. wurden.. *g*

Könnten jene in so kurzer Zeit so viele Mistbienenlarven
verbraucht haben..?

HTH..
--
cu
Marco

Re: Mistbienenlarvenzuchtansatz

am 23.07.2006 21:51:15 von Ina Koys

Marco Schwarz schrieb:

> 9(!) Wasserraubkäfer, dunkler und kleiner als
> Gelbbrandkäfer, 1-1,5cm, die vermutlich dieser Tage
> eingeflogen sind bzw. wurden.. *g*
>
> Könnten jene in so kurzer Zeit so viele Mistbienenlarven
> verbraucht haben..?

Ich für mein Teil erfahre erst von dir, dass es Mistbienen tatsächlich
gibt - oder gab, in deinem Fall...

Ina

--
Eine wirkliche Frage zu stellen, heißt dem Sturmwind die Tür zu öffnen -
die Antwort kann den Frager vernichten und die Frage selbst - Anne Rice