Bookmarks

Yahoo Gmail Google Facebook Delicious Twitter Reddit Stumpleupon Myspace Digg

Search queries

petunie und ohrwürmer, blutflecken pflastersteinen entfernen, osmo forsdal erfahrungen, Bi 58 in Tschechien kaufen, blutflecken von betonplatten entfernen, birkenwanze leimring, Blutflecken von Pflastersteinen entfernen, palmlilie wurzeln roundup, pfirsichbaum treibt nicht aus, bi 58 in polen kaufen

Links

XODOX
Impressum

#1: Bi58-Großabfüllungaus dem Ausland?

Posted on 2005-07-05 05:43:02 by unknown

Post removed (X-No-Archive: yes)

Report this message

#2: Re: Bi58-Großabfüllung aus dem Ausland?

Posted on 2005-07-05 07:31:24 by Steffen Stein

Thomas Hosack wrote:
> [Bi58]

IMHO soll es das in Polen und Holland preiswert zu erwerben geben

Report this message

#3: Re: Bi58-Großabfüllung aus dem Ausland?

Posted on 2005-07-05 09:04:24 by Willmut Bunk

Thomas Hosack wrote:

> Hallo!
>
> Von Jahr zu Jahr werden die Abfüllungen von Bi58 winziger und teurer. Im
> Moment gibt es nur noch ein Puppenstubenformat, zur großflächigen
> Anwendung in Gewächshaus (Kakteen, Sukkulenten) und Garten
> (Schneeballblattkäfer, Blattläuse) unbrauchbar.

Compo Bi58 ist ein flüssiges Insektizid mit dem bewährten Wirkstoff
Dimethoat. Dieser wirkt systemisch und besitzt neben einer raschen
Anfangs- auch eine Dauerwirkung. Es beseitigt zuverlässig beißende und
saugende Insekten an Gemüse, Obst und Zierpflanzen im Garten.

Gegen Blattläuse, Sitkafichtenlaus, Schildläuse, Kirschfruchtfliege,
Maden der Kohl- und Rübenfliege.

Aufwandmenge zwischen 0,1 % und 0,15 % = 1 ml bis 1,5 ml auf 1 Liter Wasser

Dieser Artikel ist nur für Erwerbsgärtner oder Landwirte, bzw. nach dem
Pflanzenschutzgesetz, sachkundige Personen.
Das Produkt ist nicht für den Haus- und Kleingartenbereich zugelassen.

Report this message

#4: Re: Bi58-Großabfüllung aus dem Ausland?

Posted on 2005-07-05 09:12:16 by unknown

Post removed (X-No-Archive: yes)

Report this message

#5: Re: Bi58-Großabfüllung aus dem Ausland?

Posted on 2005-07-05 10:15:57 by Rolf_R

Willmut Bunk &lt;<a href="mailto:Willmut_B_nospam&#64;web.de" target="_blank">Willmut_B_nospam&#64;web.de</a>&gt; schrieb:

&gt;
&gt;Compo Bi58 ist ein flüssiges Insektizid mit dem bewährten Wirkstoff
&gt;Dimethoat.
&gt;
Hat offenbar keine Zulassung mehr. Das einzige COMPO Bi58 mit
Zulassung:
<a href="http://psm.zadi.de/8080/psm/jsp/ListeMain.jsp" target="_blank">http://psm.zadi.de/8080/psm/jsp/ListeMain.jsp</a> ;jsessionid=F236AFA87F6F841ABC8262CBAB9A0E1E?page=1&amp;ts=1 120550438368

&gt;Dieser Artikel ist nur für Erwerbsgärtner oder Landwirte, bzw. nach dem
&gt;Pflanzenschutzgesetz, sachkundige Personen.
&gt;Das Produkt ist nicht für den Haus- und Kleingartenbereich zugelassen.
&gt;
Nimm stattdessen dieses
<a href="http://psm.zadi.de/8080/psm/jsp/ListeMain.jsp" target="_blank">http://psm.zadi.de/8080/psm/jsp/ListeMain.jsp</a> ;jsessionid=6F90AD22C1583073046B11F93E084BBB?page=1&amp;ts=1 120550954079

ist auch für den Haus- und Kleingartenbereich zugelassen.

Das Problem mit &quot;ausländischen&quot; Produkten ist, dass sie in aller Regel
keine Zulassung bei uns haben. Die Anwendung ist &quot;illegal&quot;,
gleichgültig, ob der /Wirkstoff/ in anderen Produkten zugelassen ist.

Grüße von Rolf

Report this message

#6: Re: Bi58-Großabfüllung aus dem Ausland?

Posted on 2005-07-05 10:29:54 by Gerhard Zahn

Am Tue, 5 Jul 2005 05:43:02 +0200 schrieb Thomas Hosack:

Hallo,

&gt;Von Jahr zu Jahr werden die Abfüllungen von Bi58 winziger und teurer. Im
&gt;Moment gibt es nur noch ein Puppenstubenformat, zur großflächigen
&gt;Anwendung in Gewächshaus (Kakteen, Sukkulenten) und Garten
&gt;(Schneeballblattkäfer, Blattläuse) unbrauchbar.

tja, das liegt daran, dass man alle Hobbygärtner über einen Kamm
schert und sich nach dem Doofstmöglichen richtet, dem man ein
Pflanzenschutzmittel nur fingerhutweise in die Hand geben darf.

In D sollte ein Litergebinde immer noch unter 15 ¤ zu bekommen sein.
Was ist daran soo teuer? Musst dich halt mal im Landhandel umsehen.

&gt;In der DDR gab es Bi58
&gt;zum Spottpreis in Einliter- oder Zweiliterflaschen zu kaufen. Nun meine
&gt;Frage: Wie stehen meine Chancen zB. in Tschechien Bi58 (Dimethoat) in
&gt;größeren Abpackungen und günstig zu bekommen. Tschechische Gartenmärkte
&gt;zum Beispiel? Hat da jemand Erfahrung sammeln können.

Keine Ahnung.

&gt;Es ginge auch
&gt;jedes andere wirksame chemische und systemische Pflanzenschutzmittel,
&gt;das gegen beißende und saugende Schädlinge (Schildläuse etc) hilft.

Grübel, grübel: seit wann wirkt Dimethoat gegen beißende Insekten?
Gibt es gegen beißende Schädlinge überhaupt ein systemisches Mittel?

Beste Grüße G e r h a r d

Report this message

#7: Re: Bi58-Großabfüllung aus dem Ausland?

Posted on 2005-07-05 11:03:14 by Gerhard Zahn

Am Tue, 05 Jul 2005 09:04:24 +0200 schrieb Willmut Bunk:

Hallo,

&gt;&gt; Von Jahr zu Jahr werden die Abfüllungen von Bi58 winziger und teurer. Im
&gt;&gt; Moment gibt es nur noch ein Puppenstubenformat, zur großflächigen
&gt;&gt; Anwendung in Gewächshaus (Kakteen, Sukkulenten) und Garten
&gt;&gt; (Schneeballblattkäfer, Blattläuse) unbrauchbar.
&gt;
&gt;Compo Bi58 ist ein flüssiges Insektizid mit dem bewährten Wirkstoff
&gt;Dimethoat. Dieser wirkt systemisch und besitzt neben einer raschen
&gt;Anfangs- auch eine Dauerwirkung. Es beseitigt zuverlässig beißende und
&gt;saugende Insekten an Gemüse, Obst und Zierpflanzen im Garten.

also: Compo Bi 58 scheint derzeit überhaupt keine Zulassung zu haben.
Compo Zierpflanzen-Spray Bi 58 schon und das auch für den Hausgarten.

&gt;Gegen Blattläuse, Sitkafichtenlaus, Schildläuse, Kirschfruchtfliege,
&gt;Maden der Kohl- und Rübenfliege.
&gt;
&gt;Aufwandmenge zwischen 0,1 % und 0,15 % = 1 ml bis 1,5 ml auf 1 Liter Wasser
&gt;
&gt;Dieser Artikel ist nur für Erwerbsgärtner oder Landwirte, bzw. nach dem
&gt;Pflanzenschutzgesetz, sachkundige Personen.
&gt;Das Produkt ist nicht für den Haus- und Kleingartenbereich zugelassen.

Hm, also gegen saugende Insekten ist der Wirkstoff Dimethoat in
diversen Mitteln auch für den Haus- und Kleingartenbereich zugelassen.
Bei den Beißenden dagegen, da setzt es aus...

Oder habe ich da etwas übersehen? Wäre bei dem Vorschriftenwirrwarr
kein Wunder.

Beste Grüße G e r h a r d

Report this message

#8: Re: Bi58-Großabfüllung aus dem Ausland?

Posted on 2005-07-05 12:52:04 by Rolf_R

Rolf R. Kopp &lt;<a href="mailto:Rolf_R&#64;despammed.com" target="_blank">Rolf_R&#64;despammed.com</a>&gt; schrieb:


Naja, die Links funktionieren nicht mehr.

Die Suche nach &quot;COMPO Bi58&quot; bzw. &quot;Bi58&quot; funktioniert hier:
<a href="http://psm.zadi.de/8080/psm/jsp/index.jsp" target="_blank">http://psm.zadi.de/8080/psm/jsp/index.jsp</a>

Rolf

Report this message

#9: Re: Bi58-Großabfüllungaus dem Ausland?

Posted on 2005-07-07 12:02:56 by Reindl Wolfgang

Gerhard Zahn wrote:

&gt; Grübel, grübel: seit wann wirkt Dimethoat gegen beißende Insekten?
&gt; Gibt es gegen beißende Schädlinge überhaupt ein systemisches Mittel?

Hmmm, wenn die ganze Pflanze vergiftet ist (und das bedeutet
&quot;systemisch&quot; doch wohl), dann bekommt auch ein Breitmaulrüsselkäfer
(z.B.) seine Portion ab, was zu einer gewissen &quot;Magenverstimmung&quot;
führen wird.

Wolfgang

Report this message

#10: Re: Bi58-Großabfüllung aus dem Ausland?

Posted on 2005-07-07 21:08:11 by Gerhard Zahn

Am Thu, 07 Jul 2005 12:02:56 +0200 schrieb Reindl Wolfgang:

Hallo,

&gt;Gerhard Zahn wrote:
&gt;
&gt;&gt; Grübel, grübel: seit wann wirkt Dimethoat gegen beißende Insekten?

da hätte ich besser fragen sollen, ob Dimethoat gegen beißende
Insekten zugelassen ist. :-(
Dann wüsste man auch ob und gegen welche es wirkt.

&gt;&gt; Gibt es gegen beißende Schädlinge überhaupt ein systemisches Mittel?
&gt;
&gt;Hmmm, wenn die ganze Pflanze vergiftet ist (und das bedeutet
&gt;&quot;systemisch&quot; doch wohl), dann bekommt auch ein Breitmaulrüsselkäfer
&gt;(z.B.) seine Portion ab, was zu einer gewissen &quot;Magenverstimmung&quot;
&gt;führen wird.

Das mag schon sein. Aber bei Pflanzenschutzmitteln aller Art und bei
systemisch wirkenden allemal, sollte man schon eher nach den
Gebrauchsanweisungen gehen und danach, wogegen sie zugelassen sind.

Ich habe mal nach den Angaben zu Dimethoat gesucht und festgestellt,
dass Präparate mit dem Wirkstoff Dimethoat, wie Bi58 und etliche
andere, teils für den Haus- und Kleingarten zugelassen sind, teils
nicht.

Soweit, so gut.

Aber egal, ob der Wirkstoff Dimethoat in flüssiger Form oder in
Stäbchen, in Pflastern, Sprays usw. angeboten wird, findet sich unter
Anwendungszweck/Schadorganismus immer wieder nur &quot;Saugende Insekten,
Blattläuse, Schildlausarten, Weiße Fliege, Spinnmilben&quot;, alles was
halt so saugt und ganz versteckt mal &quot;minierende&quot; Larven.
Wer's nicht glaubt, der gucke da:
<a href="http://psm.zadi.de/8080/psm/jsp/ListeMain.jsp?page=1" target="_blank">http://psm.zadi.de/8080/psm/jsp/ListeMain.jsp?page=1</a>
und klicke auf die jeweilige Zulassungsnummer.

Suche ich dagegen nach &quot;beißende Insekten&quot; tauchen allerhand Mittel
auf, nur keines mit Dimethoat und, wie mir scheint, kein systemisch
wirkendes...

So frage ich mich weiter, ob gegen beißende Schadinsekten überhaupt
noch ein systemisch wirkendes Mittel zugelassen ist, und dann, ob auch
für den Haus- und Kleingartenbereich.

Beste Grüße G e r h a r d

Report this message

#11: Re: Bi58-Großabfüllung aus dem Ausland?

Posted on 2005-07-08 01:38:25 by Rolf_R

Gerhard Zahn &lt;<a href="mailto:gerhard.zahn&#64;gmx.de" target="_blank">gerhard.zahn&#64;gmx.de</a>&gt; schrieb:
&gt;
&gt;Aber egal, ob der Wirkstoff Dimethoat in flüssiger Form oder in
&gt;Stäbchen, in Pflastern, Sprays usw. angeboten wird, findet sich unter
&gt;Anwendungszweck/Schadorganismus immer wieder nur &quot;Saugende Insekten,
&gt;Blattläuse, Schildlausarten, Weiße Fliege, Spinnmilben&quot;, alles was
&gt;halt so saugt und ganz versteckt mal &quot;minierende&quot; Larven.
&gt;Wer's nicht glaubt, der gucke da:
&gt;<a href="http://psm.zadi.de/8080/psm/jsp/ListeMain.jsp?page=1" target="_blank">http://psm.zadi.de/8080/psm/jsp/ListeMain.jsp?page=1</a>
&gt;und klicke auf die jeweilige Zulassungsnummer.
&gt;
Dass direkte Links dort nicht funktionieren, hatte ich auch schon
erfahren.
Hiermiet klappts aber:
<a href="http://psm.zadi.de/8080/psm/jsp/index.jsp" target="_blank">http://psm.zadi.de/8080/psm/jsp/index.jsp</a>

&gt;So frage ich mich weiter, ob gegen beißende Schadinsekten überhaupt
&gt;noch ein systemisch wirkendes Mittel zugelassen ist, und dann, ob auch
&gt;für den Haus- und Kleingartenbereich.
&gt;
Pyrethrum tuts wohl, allerdings nicht systemisch. Und das hat ja wohl
meist nur noch Lizenz zum Aufbrauchen.

Grüße von Rolf

Report this message

#12: Re: Bi58-Großabfüllung aus dem Ausland?

Posted on 2005-07-08 13:03:40 by Gerhard Zahn

Am Fri, 08 Jul 2005 01:38:25 +0200 schrieb Rolf R. Kopp:

Hallo,

&gt;&gt;Wer's nicht glaubt, der gucke da:
&gt;&gt;<a href="http://psm.zadi.de/8080/psm/jsp/ListeMain.jsp?page=1" target="_blank">http://psm.zadi.de/8080/psm/jsp/ListeMain.jsp?page=1</a>
&gt;&gt;und klicke auf die jeweilige Zulassungsnummer.
&gt;&gt;
&gt;Dass direkte Links dort nicht funktionieren, hatte ich auch schon
&gt;erfahren.
&gt;Hiermiet klappts aber:
&gt;<a href="http://psm.zadi.de/8080/psm/jsp/index.jsp" target="_blank">http://psm.zadi.de/8080/psm/jsp/index.jsp</a>

gut das das mal einer hier klar stellt. Man muss also immer neu über
das Suchformular gehen. Schade. :-(
&gt;
&gt;&gt;So frage ich mich weiter, ob gegen beißende Schadinsekten überhaupt
&gt;&gt;noch ein systemisch wirkendes Mittel zugelassen ist, und dann, ob auch
&gt;&gt;für den Haus- und Kleingartenbereich.
&gt;&gt;
&gt;Pyrethrum tuts wohl, allerdings nicht systemisch. Und das hat ja wohl
&gt;meist nur noch Lizenz zum Aufbrauchen.

Das war ja mehr eine theoretische Frage. Mein Garten hat noch kein
Dimethoat-Präparat gesehen und ich hoffe, dass das so bleiben kann.

Dagegen stinkt mir schon, dass die bisherigen Pyrethrum-Präparate
keine Zulassung mehr haben und man sich mit total überteuerten
Aerosoldosen das Geld aus der Tasche ziehen lassen soll, die noch bis
2005 eine Zulassung haben.
Und Rapsöl + Pyrethrine brauche ich auch nicht, wenn es Pyrethrine
alleine täte. :-(

Beste Grüße G e r h a r d

Report this message

#13: Re: Bi58-Großabfüllung aus dem Ausland? (etwas Off-Topic)

Posted on 2005-07-08 14:02:37 by Sabine Wolf

Gerhard Zahn schrieb

&gt; Dagegen stinkt mir schon, dass die bisherigen Pyrethrum-Präparate
&gt; keine Zulassung mehr haben und man sich mit total überteuerten
&gt; Aerosoldosen das Geld aus der Tasche ziehen lassen soll, die noch bis
&gt; 2005 eine Zulassung haben.
&gt; Und Rapsöl + Pyrethrine brauche ich auch nicht, wenn es Pyrethrine
&gt; alleine täte. :-(

Was ich kürzlich mal gefunden habe, ist eine Seite, wo ein
Privatmann ein Mittel gegen Spinnen verkauft, 15 Euro für
5ml Pyrethroid-Konzentrat, dass man dann 1:600 verdünnt,
Wirkstoffkonzentration ist dann 12,5 mg/l.
(<a href="http://www.schuppenfreiabmorgen.de/Personliches/personliches.html#Spinne" target="_blank"> http://www.schuppenfreiabmorgen.de/Personliches/personliches .html#Spinne</a>)
Erstmal finde ich den Preis für das bisschen Wirkstoff Wucher,
aber mich wundert auch, wieso ein Privatmensch so einfach
Insektenvernichtungsmittel verkaufen darf, zudem ein Mittel,
was ja doch etwas ins Gerede gekommen ist, weil sich die
Pyrethroide nicht wie die natürlichen Pyrethrine
schnell wieder abbauen. Das Bundesgesundheitsamt empfiehlt
zumindest, solche Mittel nicht in Innenräume anzuwenden.
Es scheint im heimischen Bereich aber wohl noch nicht so eine
Regulierungswut zu geben, wie im Garten, zu hause darf man
sich mit allem möglichem vergiften, aber wehe, man nutzt etwas
davon im Garten.

Sabine

Report this message

#14: Re: Bi58-Großabfüllung aus dem Ausland? (etwas Off-Topic)

Posted on 2005-07-08 21:18:39 by Gerhard Zahn

Am Fri, 8 Jul 2005 14:02:37 +0200 schrieb Sabine Wolf:

Hallo,

&gt;Gerhard Zahn schrieb
&gt;
&gt;&gt; Dagegen stinkt mir schon, dass die bisherigen Pyrethrum-Präparate
&gt;&gt; keine Zulassung mehr haben und man sich mit total überteuerten
&gt;&gt; Aerosoldosen das Geld aus der Tasche ziehen lassen soll, die noch bis
&gt;&gt; 2005 eine Zulassung haben.
&gt;&gt; Und Rapsöl + Pyrethrine brauche ich auch nicht, wenn es Pyrethrine
&gt;&gt; alleine täte. :-(
&gt;
&gt;Was ich kürzlich mal gefunden habe, ist eine Seite, wo ein
&gt;Privatmann ein Mittel gegen Spinnen verkauft, 15 Euro für
&gt;5ml Pyrethroid-Konzentrat, dass man dann 1:600 verdünnt,
&gt;Wirkstoffkonzentration ist dann 12,5 mg/l.
&gt;(<a href="http://www.schuppenfreiabmorgen.de/Personliches/personliches.html#Spinne" target="_blank"> http://www.schuppenfreiabmorgen.de/Personliches/personliches .html#Spinne</a>)
&gt;Erstmal finde ich den Preis für das bisschen Wirkstoff Wucher,
&gt;aber mich wundert auch, wieso ein Privatmensch so einfach
&gt;Insektenvernichtungsmittel verkaufen darf, zudem ein Mittel,
&gt;was ja doch etwas ins Gerede gekommen ist, weil sich die
&gt;Pyrethroide nicht wie die natürlichen Pyrethrine
&gt;schnell wieder abbauen.

Also erstens scheint der Mensch sein Unwesen in den Niederlanden zu
treiben.
Zweitens empfiehlt er das Pyrethroid nicht als Pflanzenschutzmittel,
sondern gegen Spinnen und sonstiges Geziefer in allen möglichen
Innenräumen.

Als Pflanzenschutzmittel sind Pyrethroide in D schon einige Jahre
nicht mehr zugelassen. Ob das in ganz Europa so ist, weiß ich nicht,
ist aber eh' wurscht. In der Integrierten Produktion durften
Pyrethroide ohnehin nicht mehr eingesetzt werden, weil der Wirkstoff
nachhaltig die Raubmilben schädigte und dadurch die Spinnmilben
gefördert wurden.

Und wer bisher noch nicht mitbekommen hat, dass man Pyrethroide auch
in Innenräumen nicht einsetzen soll, dem ist halt nicht zu helfen. Ist
aber wahrscheinlich auch nicht nötig, weil sie gar so giftig auch
wieder nicht sind. Andererseits hat seinerzeit selbst der Hersteller
vor dem Einsatz in Innenräumen gewarnt.

Stark ist der Preis für die drei Liter Spritzbrühe, die auf 15 ¤
kommt.
Hier gab es mal ein Pflanzenschutzmittel Decis, Wirkstoff war
Pyrethroid, das bis 2001 eingesetzt werden durfte. Davon brauchte man
für drei Liter Wasser gerade mal 21 Tropfen, also ca. 1 ccm.

Die Preise waren auch dafür seinerzeit schon heftig, wie ich hier mal
berichtet habe:

&quot;Ein Gartennachbar hat sich - vermutlich in 1998 - eine Kleinpackung
mit 4 x 1,5 ml = 6 ml für 15,50 DM gekauft.
Na fein: Die 6 ml sind in einem Liter 166 mal enthalten und 166 mal
15,50 DM ergeben dann einen Literpreis von sage und schreibe 2570 DM!
Noch feiner: Bei der BayWa bekommt man den Liter für 80 DM!&quot;

Jetzt kannst du dir ausrechnen, was der eine ccm kostete, den man für
drei Liter Spritzbrühe brauchte.
Aber das war halt noch die gute alte Mark. :-)

Beste Grüße G e r h a r d

Report this message