Bookmarks

Yahoo Gmail Google Facebook Delicious Twitter Reddit Stumpleupon Myspace Digg

Search queries

petunie und ohrwürmer, blutflecken pflastersteinen entfernen, osmo forsdal erfahrungen, Bi 58 in Tschechien kaufen, blutflecken von betonplatten entfernen, birkenwanze leimring, Blutflecken von Pflastersteinen entfernen, palmlilie wurzeln roundup, pfirsichbaum treibt nicht aus, bi 58 in polen kaufen

Links

XODOX
Impressum

#1: Stockrosen 1,2 - 1,5 m hoch für Sandboden

Posted on 2005-07-05 21:13:16 by wumnrw

Wir suchen f=FCr unseren Garten Stockrosen in der H=F6he von rund 1,2 -
1,5 m,die unseren Sandboden vertragen;toll w=E4re es,wenn sie als
Schnittrosen geeignet w=E4ren.
Wer kann uns Sorten nennen und eventuell sogar Bezugsquellen im
M=FCnsterland,damit man sich die Rose selbst anschauen kann?

Wolfgang

Report this message

#2: Re: Stockrosen 1,2 - 1,5 m hoch für Sandboden

Posted on 2005-07-05 22:30:40 by Gerhard Zahn

Am 5 Jul 2005 12:13:16 -0700 schrieb Wolfgang Fricke:

Hallo,

>Wir suchen für unseren Garten Stockrosen in der Höhe von rund 1,2 -
>1,5 m,die unseren Sandboden vertragen;toll wäre es,wenn sie als
>Schnittrosen geeignet wären.
>Wer kann uns Sorten nennen und eventuell sogar Bezugsquellen im
>Münsterland,damit man sich die Rose selbst anschauen kann?

habt ihr denn schon irgendwelche Stockrosen getestet und wie hoch
wurden die ohne jegliche Stickstoffdüngung?

Stockrosen werden meines Wissens nicht als "Sorten" gehandelt, da sie
ja laufend aus Samen weitervermehrt werden müssen und nicht unbedingt
treu fallen.

Ihr könntet euch ja mal selbst mit der Aussaat verschiedener Typen
versuchen und dann gucken, wie hoch sie zu werden belieben.

Andererseits wird ja nur die Blüte hoch und die bleibt doch wenigstens
bei 1,80 stehen, wenn man sie darben lässt.

Beste Grüße G e r h a r d

Report this message

#3: Re: Stockrosen 1,2 - 1,5 m hoch für Sandboden

Posted on 2005-07-05 22:47:53 by Ulrike Pasching

"Gerhard Zahn" schrieb:
>
> Stockrosen werden meines Wissens nicht als "Sorten"
> gehandelt, da sie ja laufend aus Samen weitervermehrt
> werden müssen und nicht unbedingt treu fallen.
>
Hallo Gerhard,

sicher meint er einfach Rosen und nicht Stockrosen (Alcea), irgendwie paßt
es nicht zu seinen Fragen.

Da ich keine Ahnung haben, wie die in Sandboden wachsen, kann ich nix zu
sagen (schönes Deutsch).

Liebe Grüße

Ulli

Report this message

#4: Re: Stockrosen 1,2 - 1,5 m hoch für Sandboden

Posted on 2005-07-06 07:51:05 by unknown

Post removed (X-No-Archive: yes)

Report this message

#5: Re: Stockrosen 1,2 - 1,5 m hoch für Sandboden

Posted on 2005-07-06 08:41:38 by Monika Merlanow

Wolfgang Fricke schrieb:

> Wer kann uns Sorten nennen und eventuell sogar Bezugsquellen im
> Münsterland,damit man sich die Rose selbst anschauen kann?

Ich empfehle einen Besuch im Botanischen Garten
Münster oder im Rosarium Dortmund.

Report this message

#6: Re: Stockrosen 1,2 - 1,5 m hoch für Sandboden

Posted on 2005-07-06 13:50:42 by Gerhard Zahn

Am Tue, 5 Jul 2005 22:47:53 +0200 schrieb Ulrike Pasching:

Hallo,

>"Gerhard Zahn" schrieb:
>>
>> Stockrosen werden meines Wissens nicht als "Sorten"
>> gehandelt, da sie ja laufend aus Samen weitervermehrt
>> werden müssen und nicht unbedingt treu fallen.
>>
>Hallo Gerhard,
>
>sicher meint er einfach Rosen und nicht Stockrosen (Alcea), irgendwie paßt
>es nicht zu seinen Fragen.

ja, du hast recht. Wenn's dumm kommt, meint jemand, der zweimal
"Stockrosen" schreibt, alles, nur keine Stockrosen....
Einen Stecken könnte man nehmen. :-)

>Da ich keine Ahnung haben, wie die in Sandboden wachsen, kann ich nix zu
>sagen (schönes Deutsch).

Schlecht und mickerig wachsen sie in Sandboden, deutlich schlechter
als in lehmigen Boden. Und das hat dann Anfälligkeiten für Krankheiten
zur Folge, die ohnehin schon zu heftig sind.

Beste Grüße G e r h a r d

Report this message

#7: Re: Stockrosen 1,2 - 1,5 m hoch für Sandboden

Posted on 2005-07-06 16:15:16 by wumnrw

Einen Stecken k=F6nnte man nehmen. :-)

Seit doch nicht so hart zu mir!!!
Nat=FCrlich war das dumm formuliert von mir(habe ich aber erst aufgrund
eurer Bemerkungen gemerkt...)Stockrosen haben wir nat=FCrlich auch und
die gedeihen prima.
Ich meinte wirklich Rosen,die 1,2 bis 1,5 m hoch werden und unseren
Boden vertragen.
Das Fragemotiv ist ganz leicht erkl=E4rt.Wir haben sicherlich 6 dieser
Rosen schon seit langer Zeit(wissen aber weder Namen noch sonst etwas
von ihnen).
Einige von ihnen gedeihen in jedem Jahr toll ohne z.B. Rosenrost oder
andere Probleme,andere eben nicht,obwohl alle Bedingungen gleich sind.
Vielleicht hat ja doch noch jemand einen Tipp f=FCr diese Rosen.

Wolfgang

Report this message

#8: Re: Stockrosen 1,2 - 1,5 m hoch für Sandboden

Posted on 2005-07-06 19:57:45 by Gerhard Zahn

Am 6 Jul 2005 07:15:16 -0700 schrieb Wolfgang Fricke:

Hallo,

>Ich meinte wirklich Rosen,die 1,2 bis 1,5 m hoch werden und unseren
>Boden vertragen.
>Das Fragemotiv ist ganz leicht erklärt.Wir haben sicherlich 6 dieser
>Rosen schon seit langer Zeit(wissen aber weder Namen noch sonst etwas
>von ihnen).
>Einige von ihnen gedeihen in jedem Jahr toll ohne z.B. Rosenrost oder
>andere Probleme,andere eben nicht,obwohl alle Bedingungen gleich sind.
>Vielleicht hat ja doch noch jemand einen Tipp für diese Rosen.

na, wenn die Rosen so unterschiedlich anfällig sind, dann dürfte es ja
wohl an den Sorten liegen.

Also musst du dich halt um wenniger anfällige Sorten kümmern, wobei
allerdings die Höhe von 1,20 bis 1,50 dann schon noch stark
einschränkend wirkt. Da musst du dich schon durch einen dicken
Rosenkatalog durchwühlen, um erst mal die Höhen rauszusortieren und
dann davon wieder die wenigen pilztoleranten bzw. -resistenten.

Beste Grüße G e r h a r d

Report this message

#9: Re: Stockrosen 1,2 - 1,5 m hoch für Sandboden

Posted on 2005-07-07 09:13:24 by wumnrw

"Also musst du dich halt um wenniger anf=E4llige Sorten k=FCmmern"
Genau Gerhard,das war doch der Inhalt meiner Frage:Wer kennt solche
Sorten,die unempfindlich gegen Sandboden sind.

Wir haben aber im Vorwege jetzt erstmal beschlossen,den Boden an den
Pflanzstellen zu tauschen,um zumindest das Anwachsen in der ersten Zeit
zu erleichtern.

Wolfgang

Report this message

#10: Re: Stockrosen 1,2 - 1,5 m hoch fürSandboden

Posted on 2005-07-07 09:18:13 by unknown

Post removed (X-No-Archive: yes)

Report this message

#11: Re: Stockrosen 1,2 - 1,5 m hoch für Sandboden

Posted on 2005-07-07 10:26:47 by Ulrike Pasching

"Wolfgang Fricke" schrieb:
..
> Wer kann uns Sorten nennen und eventuell sogar
> Bezugsquellen im Münsterland,damit man sich die
> Rose selbst anschauen kann?

Falls Bad Neuheim/Steinfurth im Münsterland ist (hab nicht nachgesehen),
dann sitzt du an der Quelle:

<a href="http://www.rosen-union.de/info/steinfurth/" target="_blank">http://www.rosen-union.de/info/steinfurth/</a>
<a href="http://www.steinfurth-online.de/gewerbe/garten.html" target="_blank">http://www.steinfurth-online.de/gewerbe/garten.html</a>

Vielleicht hilft auch das:
<a href="http://www.welt-der-rosen.de/adressen/dtl6.htm" target="_blank">http://www.welt-der-rosen.de/adressen/dtl6.htm</a>

Nimm ev. Bodenproben mit und laß dich beraten.

Gruß Ulli

Report this message

#12: widerstandsfähige Rosen, war: Stockrosen 1,2 - 1,5 m hoch für Sandboden

Posted on 2005-07-07 22:07:54 by Gerhard Zahn

Am 7 Jul 2005 00:13:24 -0700 schrieb Wolfgang Fricke:

Hallo,

&gt;&quot;Also musst du dich halt um wenniger anfällige Sorten kümmern&quot;
&gt;Genau Gerhard,das war doch der Inhalt meiner Frage:Wer kennt solche
&gt;Sorten,die unempfindlich gegen Sandboden sind.

nein, deine Frage war eine Kategorie schwerer: sie sollten auch noch
1,20 bis 150 m hoch werden und Stockrosen heißen. :-)

&gt;Wir haben aber im Vorwege jetzt erstmal beschlossen,den Boden an den
&gt;Pflanzstellen zu tauschen,um zumindest das Anwachsen in der ersten Zeit
&gt;zu erleichtern.

Na ja, dann will ich den Stecken mal wieder wegstellen. :-)

Habe mich heute zufällig mit einigen Sandboden-Gärtnern aus Nürnberg
unterhalten. Und die behaupten, dass bei ihnen die Rosen durchaus
gedeihen. Allerdings verbessern sie den Boden in der Pflanzgrube für
einen besseren Start und wässern in den ersten beiden Jahren
ausreichend.

Zur Anfälligkeit ist mir ein älterer Artikel von einer Hanna Becker in
Erinnerung gekommen.
Kletterrosen, Strauchrosen, Beetrosen, Teehybriden und
Bodendeckerrosen wurden langjährig beobachtet wg. Echter Mehltau,
Sternrußtau, Rosenrost und zwar im Raum Stuttgart.
Ergebnis: Einige Sorten erkrankten auch ohne Spritzung nur schwach.
Einige Sorten sind ohne Pflanzenschutzmittel jedoch auf Dauer
existenzgefährdet, weil sie durch den starken Krankheitsbefall von
Jahr zu Jahr mehr geschwächt werden.

Echter Sternruß- Rosen- Beurtei-
Mehltau tau rost lung
Kletterrosen:
Dorothy Perkins o o o 1
Flammentanz o + o 2
Gloire de Dijon o ++ o 3
Goldstern o ++ o 3
Goldener Olymp o o o 1
Gruß an Heidelberg o + o 2
Ilse Krohn Superior o o o 1
New Dawn o o o 1
Rosarium Uetersen o + o 2
Super Excelsa + o o 2
Sympathie o + o 2

Strauchrosen
Centenaires de Lourdes o o + 2
Elmshorn o o o 1
Feuerwerk o + o 2
Frau Karl Druschki o + o 2
Ilse Haberland o + o 2
Königin von Dänemarko o o 1
Kordes Brilliant o ++ o 3
Kordes Robusta o ++ o 3
Lichtkönigin Lucia o + o 2
Mozart o + o 2
Rosenresli o o o 1
Souvenier de Malmaison+ + o 2
Tuscany o o o 1
Westerland o o o 1

Beetrosen
Bella Rosa o +++ o 4
Bernstein o + o 2
Bonica o + + 2
Bonita o + o 2
Chorus o +++ o 4
Edelweiß o + + 2
Elysium o ++ o 3
Escapade o + o 2
Europas Rosengarten o + o 2
Friesia o + + 2
Goldmarie o + o 2
Goldtopas o + o 2
Gruß an Bayern o +++ o 4
La Sevilliana o +++ o 4
Margaret Merill o o o 1
Mariandel o ++ o 3
Montana o ++ o 3
Nina Weibull o ++ o 3
Paprika o ++ o 3
Pußta o +++ o 4
Sarabande o +++ o 4
Shocking Blue o + o 2
Träumerei o +++ o 4

Teehybriden
AIec´s Red o + o 2
Duftgold o o o 1
Duftrausch o ++ o 3
Duftwolke o + o 2
Esmeralda Kordes o + o 2
Gloria Dei o ++ o 3
Harmonie o ++ o 3
Hildago + o o 2
Lady Rose o +++ o 4
Lolita o +++ o 4
Mabella o +++ o 4
Mildred Scheel o ++ o 3
Oklahoma + o o 2
Papa Meilland + o o 2
Sans Souci + o o 2
Super Star o +++ o 4
Sutter's Gold o + + 2
Tatjana o + + 2
Whisky o o o 1

Bodendeckerrosen
Fairy Dance o o o 1
Max Graf o o o 1
Sommerwind o + o 2
The Fairy o o o 1

o hohe Widerstandsfähigkeit
* geringe Anfälligkeit
++ mittlere Anfälligkeit
+++ hohe Anfälligkeit
1 = sehr gut geeignet (O bis 5 % der Blätter befallen)
2 = geeignet (5 bis 25 % der Blätter befallen)
3 = bedingt geeignet (25 bis 60 % der Blätter befallen)
4 = ungeeignet (&gt;60% der Blätter befallen)

So eine Wertung, die auch mal die Katastrophen-Note 4 verpasst, dürfte
einigermaßen vertrauenswürdig sein.
Ich würde mich auf die Rosen mit den Noten 1 und 2 stürzen, schlechter
werden sie im Zweifel dann immer noch.

Beste Grüße G e r h a r d

Report this message